Ferrallit

Abteilung Terrestrische Böden

Klasse Fersiallitische und ferrallitische Paläoböden

 

Bodentyp: Ferrallit

Der Name Ferrallit setzt sich zusammen aus den Silben Fe (= Eisen) und Al (= Aluminium). Im Gegensatz zum Fersiallit fehlt im Namen die Silbe „Si“, was die verstärkte Siliziumauswaschung des Ferrallits deutlich macht. Auch der Ferrallit bildete sich in unter einem subtropischen Klima aus silikatischen Gesteinen unter sehr lang andauernder Verwitterung. In diesem Boden fand der Prozess der Ferrallitisierung und Lateritisierung (gr. Lata = Ziegel) statt, eine irreversible feste Verbindung von Eisen und Kaolinit (Zweischichttonmineralen) und führt zu einem groben Gefüge. Durch ehemalige verstärkte Bildung des Eisenoxids Hämatit erscheint der Boden oft sehr rot.  Als komplettes eigenständiges Profil existieren diese Böden in Deutschland nicht und sind stets überdeckt, so teilweise am Vogelsberg.

Horizontabfolge (nach KA5): …/IIr,fBu/Cj/Cv

WRB-Klassifikation: Luvisol, Lixisol, Cambisol, Ferralsol, Alisol, Acrisol

Lixisol

Dieser Lixosol ist sehr stark erodiert, wenn man als Maßstab das Auto am linken Bildrand beachtet.