Vega

Abteilung Semiterrestrische Böden

 Klasse Auenböden


Bodentyp: Vega

Vega, oder Braunauenboden genannt, leitet sich einfach vom spanischen Begriff der Aue ab (span. Vega = Aue) und ist ein Bodentyp der sich aus länger andauernder und wiederholter Ablagerung von standortfremdem, humosem Material im Auenbereich entwickelt hat, jedoch ist sie nicht zu verwechseln mit den Kolluvisolen. Dieser Ablagerungsprozess ist sehr typisch für Auenbereiche. Zu erkennen ist die Vega an ihrem gleichmäßig braunen, teilweise noch durch die Auendynamik geschichteten Profil. Eine hohe Regenwurmdichte kann den Boden bis in größere Tiefen durchmischen, belüften und die Schichtung in diesem Bereich verschwinden lassen. Die Vega ist ein relativ fruchtbarer Standort und wird oft ackerbaulich genutzt. Wenn dies nicht der Fall ist, ist sie typischer Träger der Hartholzauenwälder.

Horizontabfolge (nach KA5): aAh/aM/(IIalC)/(IIaG)

WRB-Klassifikation: Fluvisol